Operation des Grauen Stars

Alles rund um die Linse und Kunstlinse

Bei der Katarakt (oder dem Grauen Star) handelt es sich um eine Eintrübung der natürlichen Augenlinse. Sie geht meist mit einer schleichenden Sehverschlechterung einher, die zu Anfang kaum bemerkt wird und im Laufe der Zeit bis zur Erblindung führen kann. Ursachen können zum Beispiel Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Entzündungen oder eine Verletzung des Auges, sowie bestimmte Medikamente sein. Am häufigsten ist die altersbedingte Linsentrübung (Altersstar).

Bei fortschreitender Erkrankung können die folgenden Symptome auftreten:

  • Erhöhte Licht- und Blendempfindlichkeit
  • Verminderung der Sehschärfe
  • Zunehmender Nebel und Schleier vor den Augen
  • Nachlassen des Farb- und Kontrastsehens
  • Manchmal sogar Wahrnehmung von Doppelkonturen
 
Infografik Grauer Star

Die Operation – Kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Die Basis für gute Ergebnisse auf dem großen Gebiet der Staroperation und Intraokularlinsen-Implantation ist unsere langjährige klinisch-operative Erfahrung. Durch konsequente Weiterentwicklung können wir alle modernen und bewährten Methoden anbieten.

  • Wir implantieren hochwertige faltbare Kunstlinsen (Intraokularlinsen, IOL) aus weichen und sehr gut verträglichen Materialien sowie Speziallinsen, wie z.B. Blaufilterlinsen, asphärische Linsen, oder Multifokal- bzw. Bifokallinsen.
  • Eine eventuell vorbestehende Hornhautverkrümmung können wir vermindern oder beseitigen. Ist die Hornhaut stark verkrümmt gleichen wir dies durch die Implantation einer torischen Intraokularlinse aus.
  • Wir bieten eine schonende Operation auch in komplizierten Ausgangssituationen wie beim überreifen Star, bei enger Pupille, bei verschiedensten Vorerkrankungen des Auges oder beim voroperierten Auge. Unsere langjährigen Erfahrungen mit erschwerenden Ausgangssituationen (insgesamt mehr als 20.000 Katarakt-Operationen) bilden gute Voraussetzungen für erfolgreiche Eingriffe.
  • Einen Nachstar können wir mittels einer speziellen Laserbehandlung entfernen, der YAG-Laser-Kapsulotomie. Unter dem Nachstar versteht man eine Eintrübung der natürlichen Linsenkapsel, die zur Aufnahme und Befestigung der Kunstlinse bei der Staroperation im Auge verblieben ist.

Gut Sehen, gut Leben - bestimmen Sie mit uns den Zeitpunkt Ihrer Operation des Grauen Stars

Lassen Sie regelmäßig Ihre Augen untersuchen? Ab dem 50. Lebensjahr empfehlen wir Ihnen einmal im Jahr Ihre Augen einer augenärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Sie investieren in Ihre Augengesundheit und profitieren zudem von einer frühzeitigen Diagnosestellung.

Bei Vorliegen eines Grauen Stars kommt es zu einer spürbaren Einschränkung des Sehkomforts. In Abhängigkeit von Ihren Beschwerden kann eine Operation im Rahmen der Selbstzahlerleistung schon bei beginnenden Beschwerden medizinisch sinnvoll sein. Entscheiden Sie mit uns, wann Sie operiert werden möchten!